Gastbeiträge: Jonathan Jeremiah

Mit einer ungewöhnlichen Mischung aus Folk, Soul und Jazz strotzt das Erstlingswerk voller sanft-streichelnder Hymnen über Sehnsucht und Herzschmerz. Seine zurückhaltenden Melodien ergänzt der Songwriter mit einem 24-köpfigen Orchester, das in manchen Momenten an große Motown-Gefühle und den jungen Tom Jones erinnert. Mit der Nacktheit seiner akustischen Kompositionen und der warmen Opulenz des Orchesters bringt Jonathan Jeremiah frischen Wind in das angestaubte Image des Singer-Songwriters.

 

Ein Gastbeitrag von Jochen Bierlein.

Jeremiah,Jonathan – A Solitary Man 12.85€ In den Warenkorb

Share this article

Dieser Beitrag wurde unter Bands, Gastbeiträge veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.